Liebe Bürgerinnen und Bürger von Füssen,

bei den Kommunalwahlen am 15. März haben Sie mir bereits einen enormen Vertrauensvorschuss mit auf dem Weg gegeben, mit dem ich am kommenden
Sonntag am 29. März in die Stichwahl gehen kann.
Ihnen sind bereits die Briefwahlunterlagen wegen der besonderen Corona-Situation automatisch zugesandt worden und ich will Sie auf diesem Wege bitten:
Schenken Sie mir Ihr Vertrauen und unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme!

Die aktuelle Corona-Pandemie stellt insbesondere auch die Kommunen vor große Herausforderungen. Umso wichtiger ist es jetzt, dass die Führung einer Stadt in kommunalpolitisch erfahrene und kompetente Hände gelegt wird. Füssen braucht jetzt eine Bürgermeisterin, die ohne Einarbeitungszeit sofort handlungsfähig ist.

Stabilität, Führungsstärke und vor allem Erfahrung sind jetzt gefragt.
Die Menschen sind verunsichert und suchen Antworten. Viele Lebensbereiche sind aktuell durch strenge Regulierungen zur Eindämmung des Corona-Virus betroffen. Die Sozialkontakte werden auf ein Minimum begrenzt, Bedürftige brauchen Unterstützung und schnelle, unbürokratische Hilfe. Neben der Sorge um die eigene Gesundheit geht es auch um existentielle Fragen. Viele Betriebe sind geschlossen und Unternehmen melden Kurzarbeit an.

Als amtierende Stadträtin kenne ich die Strukturen der Amtsgeschäfte in unserer Kommune und weiß, was zu tun ist. Aufgabe der Kommune ist es jetzt, den Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt umfassende Informationen zu liefern und für sie die notwendigen Hilfen zu organisieren und zu koordinieren. Ebenso muss die heimische Wirtschaft mit dem gesamten zur Verfügung stehenden Instrumentarium unterstützt werden.

Vor allem aber werde ich als Bürgermeisterin Ihre Ansprechpartnerin sein für alle Sorgen und Nöte, die Sie jetzt bewegen. Das ist mein Versprechen an Sie.

Ich bin bereit, diese Verantwortung für ein bürgernahes und starkes Füssen zu übernehmen.

Ihre

Christine Fröhlich